Der jüdische KKK steht allen offen

Seit der NS-Zeit gab es in Köln kein jüdisches karnevalistisches Treiben mehr. Nun wurde der Verein Kölsche Kippa Köpp gegründet. Die Frauenfrage hat bei diesen Narren offenbar keine Rolle gespielt.

Hinterlasse eine Antwort