Was Goethe übers „Vögeln“ schrieb

Michael Niedermeier leitet die Berliner Arbeitsstelle des Goethe-Wörterbuchs. Niemand kennt Goethes erotischen Wortschatz besser. Ein Gespräch über schlaffe Uhus und den „otahitischen Mistschwanz“.

Hinterlasse eine Antwort