AfD-Kandidat für Gremium zur Geheimdienst-Kontrolle fällt durch

Schlappe für die AfD: Roman Reusch ist für das Geheimdienst-Kontrollgremium des Bundestags durchgefallen. Der Berliner Oberstaatsanwalt bekam 210 Stimmen, benötigt hätte er 355 Stimmen.

Hinterlasse eine Antwort