Schon 21 Todesfälle – „Es gibt Kälte, und es gibt KÄLTE“

Eigentlich bleibt der Polarwirbel über der Arktis, nun breitet er sich ungewöhnlich weit nach Süden aus. Im Norden und Mittleren Westen der USA zeigt das Thermometer weiterhin deutliche Minusgrade. Der Wetterdienst warnt vor weiteren Todesopfern.

Hinterlasse eine Antwort