Nur Scheichs könnten den Staatskredit für Air Berlin noch retten

Inzwischen ist klar, dass die Air-Berlin-Pleite auch die Steuerzahler trifft. Von 150 Millionen Euro könnten nur 75 Millionen zurückfließen. Das Blatt kann sich nur wenden, falls doch noch Millionen vom Großaktionär Etihad kommen.

Hinterlasse eine Antwort